Breathing Space

Veröffentlicht am von

Breathing Space

Breathing Space

Breathing Space

 

Ein neuer Pulli für mich!

A new sweater for me!

 

 

 

 

Breathing Space

Hallo meine Lieben,

irgendwann letztes Jahr, habe ich eine Auftragsfärbung für eine ganz liebe Kundin gemacht, die sich den Pavement Sweater von Veera Välimäki stricken wollte.

Natürlich war ich dann gleich auf Ravelry bei Veeras Designs unterwegs, da ich mehr über diese Anleitung herausfinden wollte. Und dann sah ich da einen Pullover, bei dem ich sofort wusste, dass ich ihn so bald wie möglich anschlagen muss. Ja, ich habe mir die Anleitung ohne groß nachzudenken geholt - was sehr untypisch für mich ist - aber es ist einfach ein wunderschönes Design!

 

colour_choice_2Hello everybody,

Sometime last year, I dyed up a custom order for a lovely lady who wanted to knit the Pavement Sweater by Veera Välimäki.

Of course I had to look at Veeras designs on Ravelry to find out more about this pattern. And then I saw a sweater and I knew right away that I have to cast it on as soon as possible. Yes, I bought a pattern on impulse – which is unusual for me – but it is such a beautiful design!

 

Der Pullover heißt Breathing Space und ich habe mich sofort in die asymmetrische Form verliebt. Die Anleitung habe ich sofort ausgedruckt, aber über meine Farbwahl wollte ich genauer nachdenken. Aber dann sah ich diese Schönheiten hier auf dem Wäschestränder trocknen: In Love, Sweet Dreams und Midnight Hour - alle auf meinen Soft Socks gefärbt, fast trocken, um etwas Besonderes zu werden :-)

Perfekte Farbkombination, oder nicht? Allerdings gab es da ein kleines Problem. Die Anleitung war nut für zwei Farben geschrieben... Problem? Sagte ich Problem? Das Großartige am Stricken ist doch, dass man machen kann, was man will - zumindest, was die Farben betrifft ;-)

Das war aber nicht die einzige Veränderung, die ich vorgenommen habe...

 

The sweater is called Breathing Space and I felt in love with its asymmetric shaping. I printed out the pattern immediately but I wanted to think about my colour choice carefully. But then I saw these beauties hanging on the drying rack: In Love, Sweet Dreams and Midnight Hour - all of them dyed up on my Soft Socks, almost dry and ready to be became something special :-)

Perfect colour combination, right? But there was a small problem. The pattern was written for only two colours... Problem? Did I say problem? The fun about knitting is that you can do whatever you want to do – at least colourwise ;-)

But this was not the only modification I made...

 

Breathing_Space_2Laut Anleitung hätte ich irgendwas zwischen Größe XS und S stricken müssen. Also habe ich - natürlich ohne eine Maschenprobe zu machen - einfach eine größere Nadelstärke (3.75mm anstatt 3.5mm) verwendet und wie sich am Ende herausstellte, war das genau richtig.

Wie man anhand von dem Bild sehen kann, wird der Pullover von oben nach unten mit einer Raglanpasse gearbeitet, was ich wirklich mag. Nachdem ich die Ärmel stillgelegt hatte, habe ich von den Streifen ein paar Reihen mehr eingebaut als in der Anleitung steht, da ich die Streifensektion mit den verkürzten Reihen erst unterhalb meiner Brust anfangen lassen wollte. Danach habe ich dann meine dritte Farbe angefangen.

Bald habe ich festgestellt, dass ich wohl häufiger die Farben wechseln muss, um zu vermeiden, dass mir die Wolle nicht ausgeht. Also habe ich zwischendurch meine Knäule immer wieder gewogen, allerdings ohne einen konkreten Plan zu verfolgen.

 

According to the pattern, I had to knit something between size XS and S. So – of course without checking my gauge – I simply went up a needle size (3.75mm instead of 3.5mm) and it turned out to be fine in the end.

As you can see, the sweater is worked from top down with raglan yoke which I really like. After I divided for body and sleeves I added a few more rows of stripes than the pattern says because I wanted to have the short row striping section under my breast. After that, I introduced my third colour.

I soon recognized that I had to change colours more often to prevent running out of yarn. So I weighed my yarn cakes every now and then without following a concrete plan.

 

Breathing_Space_3Gibt es noch etwas, das ich anders gemacht habe? Ja, ich habe deutsche verkürzte Reihen (also mit Doppelmaschen) gestrickt statt der "wrap and turn"- Technik. Ich denke, es sieht etwas ordentlich aus, was aber auch daran liegen kann, das ich daran gewöhnt bin, verkürzte Reihen so zu stricken.

Aber abgesehen von diesen kleinen Abwandlungen habe ich mich an die Anleitung gehalten, die ich wirklich super großartig finde! Veeras Designs sind einfach klasse! Und ich mit mit dem Ergebnis sehr zufrieden - ein bisschen anders aufgrund meiner persönlichen Note :-)

Jetzt bin ich glücklich, dass ich diesen hübschen Pulli meiner Garderobe hinzufügen kann. Und ich kann es nicht erwarten noch mehr Pullover und Cardigans anzuschlagen - ich muss nur noch die passende Anleitung für mich finden.

Das war es auch schon für heute. Ich danke euch, dass ihr euch die Zeit genommen habt, etwas über meine Strickabenteuer zu lesen.

Fröhliches Stricken ♥

Nadine

 

Anything else I did differently? Yes, I did German short rows (using twin stitches) instead of the wrap and turn technique. I think it looks a bit neater and I am more used to doing short rows that way.

But apart from these small changes I followed the pattern which I really, really love! Veera's designs are gorgeous! And I am really happy with the result – a bit different because of my personal touch :-)

I am happy to be adding this beautiful sweater to my wardrobe. Can't wait to cast on more sweaters and cardigans – just have to find the right pattern for me.

 

BSThat was it for today. Thanks for taking the time to read about my knitting adventures.

Happy knitting ♥

Nadine

 

 

 

Projektnotizen: Project notes:

Anleitung: Breathing Space

Designer: Vera Välimäki

Wolle: Soft Socks

Färbungen:

  • In Love (84g)
  • Sweet Dreams (100g)
  • Midnight Hour (88g)

Nadeln: HiyaHiya Sharp Interchangeables

  • 3.25mm
  • 3.75mm

Angefangen: 3. Januar 2018

Beendet: 4. März 4 2018

pattern: Breathing Space

Designer: Vera Välimäki

Yarn: Soft Socks

Colourways:

  • In Love (84g)
  • Sweet Dreams (100g)
  • Midnight Hour (88g)

Needles: HiyaHiya Sharp Interchangeables

  • 3.25mm
  • 3.75mm

Started: January 3, 2018

Finished: March 4, 2018

   

 

 

 

 

Kommentare: 0

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren