Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

Schibot Garne - Blog

Blog_Pic

In diesem Blog geht es um all meine Abenteuer rund zum Thema Stricken: das Wollefärben, Stricken und Häkeln, Spinnen, meine Designs,...

Hier kündige ich die Shopupdates an, spreche über meine Projekte, die ich in Arbeit habe, meine Anleitungen, über Strickideen und alles andere, das mit Wolle zu tun hat.


41 - 50 von 295 Ergebnissen
Veröffentlicht am von

2020: Tegna #2

Gesamten Beitrag lesen: 2020: Tegna #2

Tegna #2

Fünftes Oberteil im Jahr 2020 ♥

 

Tegna #2

Fifth sweater in 2020 ♥

 

 

[scroll down for English]

 

Hallo meine Lieben,

Tegna_in_progressso langsam komme ich meinem Ziel, dieses Jahr zwölf Oberteile zu stricken, immer näher. Nummer 5 ist fertig, mein zweiter Tegna und nun hatte ich auch Zeit Fotos davon zu machen.

Meinen ersten Tegna hatte ich vor einem Jahr gestrickt. Wer mag, kann hier auf dem Blog mehr dazu lesen: KLICK

Die Anleitung ist von Caitlin Hunter und käuflich auf Ravelry erwerblich: KLICK

Dieses Mal habe ich mich bei der Garnwahl für die Singolo entschieden. Das Garn, ein sport weight yarn, ist etwas dicker, als in der Anleitung vorgesehen. Da ich aber ohnehin meine zweite Version etwas figurbetonter wollte, war das sogar von Vorteil für mich. Hatte ich beim ersten Mal Größe 2 gestrickt, habe ich mich hier für Größe 1 entschlossen. Denn schließlich brauche ich mit der Singolo ja weniger Maschen um auf die Maschenprobe zu kommen.

Was mir bei diesem Projekt tatsächlich am meisten Spaß macht, ist das Lacemuster. Damit fängt man auch an, denn das Oberteil wird von unten nach oben in der Runde gestrickt. Dieses Mal hatte ich noch mehr Freude daran, das die Singolo ja ein Verlaufgarn ist und ich so gespannt war, wann der Farbwechsel einsetzt.

Der Körperteil ist ehrlich gesagt etwas fad zu stricken. Glatt rechts in der Runde eben, ohne Zunahmen oder Abnahmen. Da ich meinen ersten Tegna eigentlich nur über Kleider trage, wollte ich nun diese Version ein bisschen kürzer stricken und habe mich genau an die Angaben in der Anleitung gehalten.

Tegna in progressSchließlich werden dann Rückenteil und Vorderteil getrennt voneinander gestrickt. Also in Reihen, mit ein paar verkürzten Reihen (ich habe mal wieder "german short rows" gemacht, da ich die "wrap and turn"-Methode nicht mag), Zunahmen und Abnahmen, um dem Ganzen eine Form zu geben. Das ging dann schneller als ich gedacht hatte - vielleicht wollte ich aber auch nur fertig werden.

Zu den Ärmeln: Falls ihr auch dieses Oberteil stricken möchtet, solltet ihr bei den Größenangaben für die Ärmel acht geben. Ich konnte mich zum Glück noch erinnern, dass ich schon letztes Mal eine Nummer größer gestrickt hatte - mir wären die Ärmel sonst viel zu eng gewesen - und ich habe keine muskulösen Oberarme ;)

Und ehe man sich versieht, ist das gute Stück auch schon fertig! Den letzten Schliff bekommt das Tegna Top nach dem Baden. Man könnte den Laceteil agressiv spannen und mit Stecknadeln fixieren. Ich habe mein Oberteil nur auf einem Handtuch ausgelegt und zurecht gezupft. Bei der Singolo war da nicht so viel Spannarbeit notwendig.

Fazit: Was soll ich sagen, wenn ich das Teil nicht mögen würde, hätte ich es wohl kaum ein zweites Mal gestrickt, oder?

Habt einen schönen Start in die Woche!

Alles Liebe,

Nadine

 

 

Hello everybody,

TEGNA_FO_2I am slowly approaching my goal of knitting twelve sweaters this year. Number 5 is finished, my second Tegna and now I had time to take pictures of it.

I had knitted my first Tegna a year ago. If you feel like it, you can read more about it here on the blog: CLICK

The pattern by Caitlin Hunter can be purchased on Ravelry: CLICK

This time I chose the yarn Singolo. This yarn, a sport weight yarn, is a bit thicker than the pattern calls for. But since I wanted my second version to be a bit more figure-hugging anyway, this was even an advantage for me. For my first version I knitted size 1 so I decided to knit size 1 this time. After all, with the Singolo I need fewer stitches to get gauge.

What I really enjoy most about this project is the lace section. This is also where you start, because the top is knitted from bottom to top in the round. This time I had even more fun because the Singolo is a gradient yarn and I was so excited when the colour change would happen.

To be honest, the body part is a bit boring to knit. Stockinette in the round, without any increases or decreases. Since I wear my first Tegna actually only over dresses, I wanted to knit this version a bit shorter and followed the pattern exactly.

TEGNA_FOFinally, the back and front parts are knitted separately. This means in rows, with a few short rows (I did German short rows as I am not a huge fan of the wrap and turn method), increases and decreases to give the entire piece a shape. That went faster than I had thought - or maybe I just wanted to get finished.

To the sleeves: If you want to knit this top as well, you should pay attention to the size of the sleeves. Fortunately I remembered that I had knitted them one size bigger last time - otherwise the sleeves would have been too tight for me - and I don't have muscular upper arms ;)

And before your know it, your new top is finished! After soaking it, the Tegna Top gets its final touches.

You could block the lace part aggressively and fix it with pins. I only laid m my top on a towel and pulled it into place. With the Singolo there was not so much blocking necessary.

Conclusion: What can I say, if I didn't like the piece, I would hardly have knitted it a second time, would I?

Have a nice start into the week!

All the best,

Nadine

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

2020: Schibot Garne - Episode 7

Gesamten Beitrag lesen: 2020: Schibot Garne - Episode 7

SCHIBOT GARNE - EPISODE 7

Viel zu sagen, viel zu zeigen.

 

S H O W N O T E S

 

 

 

 

 

App

 

Heutiges Thema: George Floyd, Massenproteste in Amerika, Rassismus

Neu auf den Nadeln #1 Scrapper Cardi

FO #1 Maisocken

Neu auf den Nadeln #2 June Socks

FO #2 Tegna von Caitlin Hunter

Immer noch auf den Nadeln: WIP #1 LYS von Andrea Mowry

Neu auf den Nadeln #3 The Window Cat

Immer noch auf den Nadeln: WIP #2 Knit Along - Quadrate stricken für den STRONG TOGETHER KAL

Aus den Tiefen hervorgekramt: UFO #1 Sample Swatch Party

  • ursprüngliches Ziel: alle meine Färbungen zu Musterquadraten verstricken
  • meine Projektseite auf Ravelry
  • neues Ziel: dieses Jahr eine Decke daraus machen

Aus den Tiefen hervorgekramt: UFO #2 Poncho

Aus den Tiefen hervorgekramt: UFO #3 Schal mit Zopfmustern

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

2020: BLACK LIVES MATTER

Gesamten Beitrag lesen: 2020: BLACK LIVES MATTER

BLACK LIVES MATTER

Warum ich die Klappe nicht halten kann und was du als Einzelperson tun kannst.

 

BLACK LIVES MATTER

Why I can't shut up and what you can do as an individual.

 

 

[scroll down for English]

 

Hallo meine Lieben,

vielleicht fragt ihr euch, warum ihr auf einer Webseite eines Shops für handgefärbte Wolle diesen Blogpost findet. Wer mich schon länger kennt, weiß, dass ich meine Klappe einfach nicht halten kann. Bereits letztes Jahr hatte ich zahlreiche Follower auf Instagram verloren, als ich mich auf die Seite von Ravelry gestellt habe (Blogpost "I stand with Ravelry"). Und auch dieses Jahr werde ich weder schweigen noch meine Augen schließen, da ich der Meinung bin, dass alles politisch ist und ich meine Reichweite nutzen möchte, damit auch ihr etwas tut.

Schock, Wut und Hilflosigkeit. Dieses Video, das sich so schnell im Internet verbreitete. Am 25. Mai kam George Floyd bei einem Polizeieinsatz ums Leben. Angeblich hatte er mit einem gefälschten 20 Dollar Schein bezahlt. Er wurde festgenommen, auf den Boden gezwungen und dort von einem Polizisten minutenlang auf seinem Nacken knieend fixiert. Acht Minuten und 46 Sekunden lang. Immer wieder rief Floyd "I can't breathe". Bis er schließlich verstummte.

Derartige Gewalt gegenüber Schwarzen ist kein Einzelfall. Lest beispielsweise folgende Wikipedia Einträge über Philando Castile (2017), Freddy Gray (2015), Jamar Clark (2015), Michael Brown (2014) und ganz besonders Trayvon Martin (2012), durch dessen Ermordung die Bewegung "Black Lives Matter" im Jahr 2013 ins Leben gerufen wurde.

Ich bin mir sicher, dass keinen von euch diese Schicksale kalt lassen, aber wahrscheinlich verstehen einige von euch noch nicht, warum ich darüber schreibe. Denn schließlich ist es ja ein amerikanisches Problem. Ist es das? Auch hier in Deutschland gibt es nahezu täglich rassistische Angriffe. Lest doch mal den Artikel "Rechte Gewalt in Deutschland" auf Zeit Online - eine beunruhigende Chronik, die wir alle nur zu gern verdrängen! Und genau da fängt das Problem an. Verdrängen, die Augen schließen, schweigen. Ich fordere jeden Einzelnen von euch auf, genau das nicht zu tun!

Ich habe mich dazu entschieden, dass es diese Woche kein Shopupdate geben wird. Ich denke, es ist nicht genug am #blackouttuesday ein schwarzes Quadrat zu posten. Anstatt euch zu animieren, bei mir shoppen zu gehen, möchte ich euch auffordern etwas zu tun. Seid nicht nur nicht rassistisch - seid aktiv anti-rassistisch!

Und das kannst du tun:

  • Zeig dich als Unterstützer und sprich über dieses Thema - privat im Freundeskreis und der Familie sowie auf sozialen Medien!
  • Spende - es muss nicht viel sein! LINK
  • Unterschreibe Petitionen - das dauert nur ein paar Minuten! LINK (weiter runterscrollen)
  • Informiere dich! Teile dein Wissen und kläre auf!
  • Lies Bücher von BIPoC --> LISTE (persönliche Empfehlung: White Fragility)
  • Schau Filme von BIPoC!
  • Hör ihre Musik!
  • STRICK ANLEITUNGEN VON BIPoC DESIGNERN NACH-->LINK RAVELRY
  • Und vor allem: klick jetzt nicht einfach auf das kleine X oben rechts! Tu etwas. Jetzt. Sonst wird sich nie etwas ändern!

Ich hoffe, du nimmst dir meinen Beitrag zu Herzen! In diesem Sinne beende ich diesen Blogpost, indem ich mich selbst zitiere: Ich werde weiterhin meine Werte vertreten, an ihnen arbeiten und mehr darauf achten, wie ich denke, mich äußere und handle.

Alles Liebe,

Nadine

 

 

Hello everybody,

maybe you are wondering why you find this blog post on a website of a shop for hand dyed yarn. Those of you who have known me for a long time know that I just can't keep my mouth shut. Already last year I had lost a lot of followers on Instagram when I stood on Ravelry's side (blog post "I stand with Ravelry"). And again this year I will neither keep silent nor close my eyes, because I think that everything is political and I want to use my reach to make sure that you do something as well.

Shock, anger and helplessness. This video, which spread so fast on the internet. On May 25th, George Floyd was killed in a police operation. He had allegedly paid with a counterfeit $20 bill. For that he was stopped, forced onto the floor by a policeman who was pressing his knees on his neck for minutes. Eight minutes and 46 seconds. Again and again Floyd shouted "I can't breathe". Until he fell silent.

Such violence against blacks is not an isolated incident. For example, read the following Wikipedia entries about Philando Castile (2017), Freddy Gray (2015), Jamar Clark (2015), Michael Brown (2014) und especially Trayvon Martin (2012), whose murder started the "Black Lives Matter" movement in 2013

I'm sure that none of you are immune to these fates, but probably some of you still don't understand why I'm writing about them. After all, this is an American problem. Is it? Even here in Germany there are racist attacks almost daily. Why don't you read the article "Rechte Gewalt in Deutschland" auf Zeit Online - a disturbing chronicle that we are all only too happy to push aside! And this is exactly where the problem starts. Repression, closing your eyes, keeping silent. I urge each and every one of you not to do that!

I have decided that there will be no shop update this week. I think posting a black square on #blackouttuesday is not enough. Instead of encouraging you to go shopping with me, I want to ask you to do something. Not only don't be racist - be actively anti-racist!

This is what you can do:

  • Show yourself as a supporter and talk about it - privately with your friends and family and on social media!
  • Donate - it doesn't have to be much! LINK
  • Sign petitions - it only takes a few minutes! LINK (scroll down)
  • Inform yourself! Share your knowledge and inform others!
  • Read books from BIPoC --> LIST (personal recommendation: White Fragility)
  • Watch movies from BIPoC!
  • Listen to their music!
  • KNIT PATTERNS FROM BIPoC DESIGNERS --> LINK RAVELRY
  • And above all: don't just click on the little X in the top right corner! Do something. Now. Otherwise nothing will ever change!

I hope you take my contribution to heart! With this in mind, I will end this blog post by quoting myself: I will continue to stand up for my values, work on them and pay more attention to how I think, speak and act.

All my love,

Nadine

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

2020: KW 22 Trios & HiyaHiya

Gesamten Beitrag lesen: 2020: KW 22 Trios & HiyaHiya

TRIOS & HIYA HIYA

Frisch aufgefüllte Regale!

 

TRIOS & HIYA HIYA

Freshly restocked shelves!

 

 

 

KW_22_TRIOSHallo meine Lieben,

 

ratet mal, was ich gerade im Shop eingestellt habe? Viele neue Soft Socks Trios!!!

Trios sind Sets, die aus drei farblich aufeinander abgestimmten Strängen unserer Soft Socks bestehen.

Es gibt so viele schöne Anleitungen für Tücher und Pullover, für die man mehrere Farben braucht.

Diese 300g Sets erleichtern euch die Suche nach der passenden Farbkombo!

 

Und falls ihr es nicht mitbekommen habt: gestern habe ich die Hiya Hiya Regale aufgefüllt!

Alles, was ihr zum Stricken braucht, werdet ihr dort finden! Rundstricknadeln, Zopfnadeln, Nadelspiele, die süßen Pandabärchen, das beliebte System der austauschbaren Nadeln und so vieles mehr!

 

Viel Spaß beim Stöbern ♥

Nadine

 

 

Hello everybody,

 

Guess, what I have just added to the shop? Lots of new Soft Socks Trios!!!

Hiya_HiyaTrios are sets of three different skeins of our Soft Socks in matching colourways.

There are so many knitting patterns out there for beautiful shawls and sweaters calling for multiple skeins of yarn.

These sets of 300g super soft yarns will make yarn hunting so much easier for you!

 

And in case you haven't noticed yet: yesterday I restocked the Hiya Hiya shelves!

Everything you need for knitting you will find there! Circular knitting needles, cable needles, DPNs, the cute little panda bears, the popular system of Interchangeable Needles and so much more!

 

Have fun browsing ♥

Nadine

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

2020: Schibot Garne - Episode 6

Gesamten Beitrag lesen: 2020: Schibot Garne - Episode 6

SCHIBOT GARNE - EPISODE 6

Strickflaute

 

S H O W N O T E S

 

 

 

App

 

Das trage ich in dieser Episode: Weste mit Blattmuster von DROPS design (gestrickt 2013)

FO in dieser Folge: Slouchy Mohair

Immer noch auf den Nadeln: WIP #1 Maisocken

WIP #2 Tegna von Caitlin Hunter

WIP #3 LYS von Andrea Mowry

Außerdem erwähnt:

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

2020: Slouchy Mohair

Gesamten Beitrag lesen: 2020: Slouchy Mohair

Slouchy Mohair

Einmal umdrehen bitte!

 

Slouchy Mohair

Flip once please!

 

 

[scroll down for English]

 

Slouchy_Mohair_COHallo meine Lieben,

vor etwa zwei Wochen habe ich euch meinen fertigen Sorrel hier auf dem Blog genauer vorgestellt und in meiner letzten YouTube Episode habe ich euch schon gezeigt, dass ich mir aus den Resten dieses Projekts gerne eine passende Mütze stricken möchte. Perfekt geeignet für diese Wolle war tatsächlich eine meiner eigenen Anleitungen und zwar die Slouchy Mohair. Denn für diese Mütze braucht man weder viel Wolle noch viel Zeit noch viel Gehirnleistung ;)

Das gute Stück war sehr schnell fertig und damit es dann zum Sorrel auch passt, muss man die Mütze einfach nur umdrehen, damit die linken Maschen - wie beim Pulli auch - auf der Vorderseite sind. Alles, an was man denken muss, ist die Fäden auf der Seite mit den rechten Maschen zu vernähen, aber das ist ja auch kein Hexenwerk.

Also, an alle unter euch, die auch im Sorrelstrickfieber sind und sich vielleicht eines meiner acht Kits gegönnt haben, das ist mein Tipp, was ihr mit der Wolle machen könnt, die übrig bleibt.

Habt einen schönen Start in die Woche!

Alles Liebe,

Nadine

 

Slouchy_Mohair_FOHello everybody,

about two weeks ago I presented you my finished Sorrel here on the blog and in my last YouTube episode I already showed you that I wanted to knit a matching hat from the leftovers of this project. Perfectly suitable for this yarn was actually one of my own patterny, the Slouchy Mohair. For this hat you don't need much yarn, much time or brain power :)

The good piece was finished very quickly and so that it fits to the Sorrel, you just have to flip the hat inside out so that the purl stitches are on the front - like on the sweater. All you have to think of is weaving in the ende on the side with the knit stitches, but that's no magic trick.

So, to all of you who are also in Sorrel knitting fever and who might have bought one of my eight kits, this is my tip what you can do with the yarn that is left over.

Have a nice start into the week!

All the best,

Nadine

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

2020: KW 21 Bot Socks & Sets

Gesamten Beitrag lesen: 2020: KW 21 Bot Socks & Sets

FRISCH AUFGEFÜLLTE REGALE

JETZT ERHÄLTLICH: VIELE BOT SOCKS UND BOT SOCKS SETS!

 

FRESHLY STOCKED SHELVES

AVAILABLE NOW: LOTS OF BOT SOCKS AND BOT SOCKS SETS!

 

 

 

 

bososHallo meine Lieben,

gerade eben habe ich bei den Bot Socks die Regale aufgefüllt! Dort findet ihr nun neben 16 weiteren Färbungen auch ein paar Bot Socks Sets.

Nur so lange der Vorrat reicht!

Habt noch einen schönen Freitag!

Alles Liebe,

Nadine

 

 

Hello everybody,

I have just restocked the shelves of my Bot Socks! There you can now find 16 more colourways a few Bot Socks Sets.

Only while stocks last!

Have a nice Friday!

All the best,

Nadine

 

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

2020: Schibot Garne - Episode 5

Gesamten Beitrag lesen: 2020: Schibot Garne - Episode 5

SCHIBOT GARNE - EPISODE 5

Immer mehr Projekte!

 

S H O W N O T E S

 

 

 

 

App

 

Bisher geschafft für mein Jahresziel "12 Oberteile im Jahr 2020"

FO in dieser Folge: Sorrel

Neu auf den Nadeln: #1 Slouchy Mohair

WIP (work in progress): #1 Maisocken

Knit Along: Quadrate stricken für den STRONG TOGETHER KAL

WIP (work in progress): #2 Tegna von Caitlin Hunter

Neu auf den Nadeln: #2 LYS von Andrea Mowry

Shop News:

Erwähnte Händler:

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

2020: KW 20 Soft Socks Surprise

Gesamten Beitrag lesen: 2020: KW 20 Soft Socks Surprise

SOFT SOCKS SURPRISE

erhältlich am 15. Mai ab 14.00 Uhr

 

SOFT SOCKS SURPRISE

available on May 15th at 2pm (GMT +2)

 

 

 

[scroll down for English]

 

 

Hallo meine Lieben,

___soso_surprise___heute ab 14.00 Uhr ist sie endlich wieder erhältlich! Die Soft Socks Surprise!!!

Könnt ihr euch überhaupt noch an sie erinnern?

Dieses besondere Angebot ist perfekt für alle, die süchtig nach den Soft Socks sind!

Die Soft Socks Surprise enthält vier unterschiedliche 100g Stränge der Soft Socks zu einem günstigeren Preis.

Das sind insgesamt 1600m Lauflänge, mit denen sich so einiges anstellen lässt!

Um 14.00 Uhr gehen sie online. Nur solange der Vorrat reicht! Also nicht zögern ;)

Viel Spaß bei der Jagd nach der Überraschung!

Alles Liebe,

Nadine

 

Hello everybody,

today from 2pm (GMT +2) it will finally be available again! The Soft Socks Surprise!!!

Do you even remember it?

This special offer is perfect for anyone addicted to our Soft Socks!

The Soft Socks Surprise contains four different 100g skeins of our Soft Socks at a lower price.

That's a total of 1600m yardage, with which you can do a lot!

At 2pm (GMT+2) they will go online. Only while stocks last! So do not hesitate ;)

Have fun hunting for the surprise!

All the best,

Nadine

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

2020: Sorrel

Gesamten Beitrag lesen: 2020: Sorrel

Sorrel

Vierter Pullover im Jahr 2020 ♥

 

Sorrel

Fourth sweater in 2020 ♥

 

 

[scroll down for English]

 

Hallo meine Lieben,

Sorrel_gauge_swatchin meiner ersten YouTube Folge habe ich es ja das erste Mal laut ausgesprochen: Ich habe mir tatsächlich vorgenommen dieses Jahr 12 Pullover zu stricken! Und heute kann ich euch ganz stolz Nummer vier zeigen: Mein Sorrel Pullover! Doch bevor ich mehr dazu erzähle, möchte ich mich ganz herzlich bei allen bedanken, die sich bereits ein Kit für den Sorrel gegönnt haben. Diese Woche färbe ich wie eine Verrückte Wolle für dieses Design und ich freue mich schon auf all die vielen Bilder eurer Sorrels!

Vielleicht ist der folgende Bericht über mein Sorrelabenteuer ja für den ein oder anderen hilfreich, der sich noch nicht ganz sicher ist, ob er diesen Pulli auch stricken soll. Also, holt euch ein Getränk, euer Strickzeug und viel Spaß beim Lesen ♥

Ich selbst bin auf den Sorrel durch Instagram aufmerksam geworden. Die ersten zwei Monate diesen Jahres war mein Feed voll mit unglaublich schönen Anstrickbildern dieses Pullis - eins schöner als das andere! Ich bin dann auf Ravelry gegangen und habe mir dort die Sorrelanleitungsseite etwas genauer angesehen. Dort habe ich dann herausgefunden, dass der Sorrel von AbbyeKnits und DankFiber ist, die sich zu einem Designerduo zusammengeschlossen haben, das sich Wool & Pine nennt. Sorrel ist erst ihr zweites Design und schon haben die beiden einen solchen Erfolg! Die Anleitung ist neben dem Englischen mittlerweile auch auf Französisch und Spanisch erhältlich.

Sorrel_1Mir hat es so sehr in den Fingern gejuckt, den Pulli anzuschlagen und Mitte April war es dann so weit! Von Anfang an wusste ich, welche Farben es werden sollten: Die Soft Socks in der Farbe Autumn Walk kombiniert mit dem Mohairgarn Extraklasse in der Farbe 4452. Kaum war das Garn gewickelt, hatte ich eine Maschenprobe gemacht. Punktlandung! Also konnte es los gehen.

An dem Tag war es schön und ich wollte draußen auf der Terrasse stricken. Kaffee, ausgedruckte Anleitung, Wolle, Nadeln, alles da. Ging auch wunderbar, das Halsbündchen war schnell gestrickt und dann ging es auch schon mit dem Muster los. Diese eine bestimmte Masche wird in der Anleitung nicht erklärt, aber ich sah, dass da ein Link aufgeführt wurde, der mich zu einem Videotutorial führt. Nur konnte ich nichts anklicken, ich hatte die Anleitung ja nur auf Papierform dabei. Ja, ich hätte natürlich reingehen und den PC anwerfen können, aber - ich hoffe, irgendeiner der hier mitliest versteht das! - es war gerade so schön und bequem draußen. Ich war mir ganz sicher, dass ich das Muster auch ohne Video hinbekomme, anhand der Bilder in der Anleitung. Nach etwa drei Musterwiederholungen war mir klar, dass das, was ich da mache, vollkommen falsch ist. Ab dem Zeitpunkt hatte ich noch ein wenig aus Trotz weitergestrickt. Bis ich den Pulli dann in die Projekttasche geworfen und erstmal in die Ecke gestellt hatte. Denn es war klar, das musste geribbelt werden.

Sorrel_4Es dauerte etwas, bis ich wieder Muße hatte, mich mit meinem Sorrel auseinanderzusetzen. Mittlerweile hatte ich schon versucht, ihn wieder aufzutrennen, aber mit Mohair ist das nahezu nicht schaffbar und für einen ungeduldigen Menschen wie mich, einfach ein Ding der Unmöglichkeit. Aber da ich das Tutorial nun angesehen und es "Klick" gemacht hatte, gab es nun auch kein Halten mehr. Also, wichtiger Tipp: schaut euch das Tutorial an, bevor ihr mit dem Muster beginnt!

Ich hatte am Anfang ein wenig Bedenken, wegen der Größe. Bei mir sah das Strickstück während des Musterstrickens sehr klein aus. Aber: einfach mal den Designern vertrauen! Die Größenangaben sind genau richtig - vorausgesetzt, die Maschenprobe passt! Anders als bei vielen deutschen und europäischen Anleitungen, werden die Größen nicht in S, M, L, XL,... angegeben. Und das ist auch gut so! Hab ich im ersten Laden Größe M,  geh ich nächsten Laden mit einem Teil in Größe L raus. So etwas ist mir schon häufig passiert und ich weiß, dass ich nicht die einzige bin. Daher: wenn ihr mir schreibt, ihr würdet gerne einen Pulli in Größe M stricken und ich frag euch daraufhin nach eurem Brustumfang, dann bitte nicht wundern ;) Denn der Brustumfang macht als Größenangabe doch am meisten Sinn! Deswegen (da ich so viele Fragen bekomme): messt bitte euren Brustumfang und sucht euch anhand dieser Maße das Kit für euren Sorrel Pulli aus.

Sorrel_6Aber zurück zu meinem Projekt. Ich muss gestehen, dass mir das Stricken des wunderschönen Musters erst nicht so viel Freude gemacht hatte. Ich nehme aber mal an, dass dies an meinem Fehlstart lag. Denn kaum waren die Ärmel stillgelegt, vermisste ich das Muster :)

Bevor man die Ärmel jedoch stilllegt, werden am Rücken noch verkürzte Reihen gestrickt. Diese bewirken, dass das Rückenteil am Ende etwas höher liegt als der vordere Ausschnitt. Ich war sehr erfreut zu sehen, dass die Designer bereits "german short rows" verwenden und ich nichts umrechnen musste. Häufig verwenden amerikanische Anleitungen die "wrap and turn" Methode, bei der dann aber leider unhübsche kleiner Löcher entstehen. Deswegen Daumen nach oben für diese Anleitung!

Hat man nur noch die Maschen für den Körper auf Nadeln, wird die Arbeit einmal gewendet und man strickt von der Innenseite aus weiter. Auch das ist sehr schlau durchdacht: Der Körperteil besteht ja aus reinen linken Maschen. Doch dreht man die Arbeit um, kann man einfach bequem glatt rechts in der Runde den Körper runterstricken. Hier musste ich mich nun entscheiden, wie lange ich den Pulli letztendlich haben möchte. Ich kam zu einer recht guten Lösung: nicht super lang, nicht cropped, eine mittellange Version, da ich den Pulli gern sowohl zu Kleidern als auch zu High Waist Jeans tragen möchte.

Sorrel_7Bei den Ärmeln geht man genauso vor: Sie werden verkehrt herum gestrickt, also glatt rechts, damit die Vorderseite später hübsche linke Maschen hat. Was die Ärmellänge angeht, musste ich nicht viel nachdenken. Ich mag meine Ärmel gerne etwas länger als der Durchschnittsmensch - einfach weil ich eine schreckliche Ärmelzieherin bin :))

Der Rest war dann eigentlich ein Kinderspiel. Zumindest für den, der lesen kann *räusper*. Die Bündchen (Hals, Körper und Ärmel), werden in einem verschränkten Rippenmuster gestrickt. Damit man die verschränkte Masche auch sieht, muss die Arbeit zuvor natürlich wieder auf die rechte Seite (die mit den linken Maschen) gedreht werden. Beim Körper hatte ich das vollkommen vergessen, weshalb man da jetzt keine verschränkten Maschen sieht. Aber das ist okay, wird schon keiner merken, oder? Auftrennen war für mich nämlich keine Option! ;) Bei den Ärmeln habe ich dann dafür dran gedacht!

Einen anderen Schritt habe ich mir mit vollkommener Absicht erspart. Körper und Ärmel sollen jeweils mit der "sewn bind off method" abgekettet werden. Wer nicht weiß, was das ist, kann ja mal danach googeln. Die Suchergebnisse werden sehr gut begründen können, warum ich einfach locker im Muster abgekettet habe. Man will ja auch mal fertig werden ;)

Fazit: Das wird im Herbst mein absolutes Lieblingsteil werden!!!

 

20200510_154856Hello everybody,

in my first YouTube episode, I said it out loud for the first time: I have actually planned to knit 12 sweaters this year! And today I can proudly show you number four: My Sorrel sweater! But before I tell you more about it, I would like to thank everyone who has already purchased a kit for the Sorrel. This week I am dyeing yarn like crazy for this design and I am looking forward to all the many pictures of your Sorrels!

Maybe the following report about my Sorrel adventure will be helpful for one or the other who is not quite sure yet whether he should knit this sweater. So, get yourself a drink, your knitting and have lot of fun reading ♥

I myself became aware of the Sorrel through Instagram. The first two months of this year my feed was full of incredibly beautiful knitting pictures of this sweater - one more beautiful than the other! I then went to Ravelry and took a closer look at the Sorrel pattern page. There I found out that Sorrel is designed by AbbyeKnits and DankFiber, who have formed a designer duo called Wool & Pine. Sorrel is only their second design and already they are so successful! The pattern is available in English and not also in French and Spanish.

20200510_155322I was itching so much to cast on the sweater on and in mid-April it finally happened! From the beginning I knew which colours I wanted to have: The Soft Socks in the colourway Autumn Walk combined with the mohair yarn Extraklasse in the colour 4452. As soon as the yarn was caked up, I had swatched for my gauge . Spot landing! So I was ready to go.

That day it was beautiful and I wanted to knit outside on the terrace. Coffee, printed pattern, yarn, needles, everything you need. It worked wonderfully, the neckline was knitted quickly and then the pattern started. This one particular stitch is not explained in the instructions, but I saw that there was a link that leads me to a video tutorial. But I couldn't click on it, I only had the pattern on paper with me. Yes, of course I could have walked in and turned on the PC, but - I hope someone reading this will understand! - it was just so nice and comfortable outside. I was quite sure that I could do it without the video, using the pictures in the pattern. After about three pattern repetitions I realized that what I was doing was completely wrong. From that point on I only kept knitting out of defiance. Until I threw it my project bag and put it in the corner.  Because it was clear that it had to be ripped off.

It took some time until I had the leisure to deal with my Sorrel again. Meanwhile I had already tried to unravel it, but with mohair this is almost undoable and for an impatient person like me, simply a thing of impossibility. But since I had looked at the tutorial now and it "clicked", there was no stopping now. So, important tip: watch the tutorial before you start!

20200510_154611At the beginning I was a little bit worried about the size. In my case the knitted piece looked very small while I was working on the pattern. But: just trust the designers! The size indications are exactly right - provided that your gauge is correct! Unlike many German and European instructions, the sizes are not given in S, M, L, XL,... . And that is a good thing! If I have size M in the first shop, I go out the next shop with a piece in size L. This has happened to me many times before and I know that I am not the only one. So: If you write me that you would like to knit a sweater in size M and I ask you about your chest circumference, please don't be surprised ;) Because the chest circumference makes the most sense as a size indication! Therefore (because I get so many questions): please take a measurement of your chest and choose the kit for your Sorrel sweater based on these measurements.

But back to my project. I have to admit that I did not enjoy knitting the beautiful pattern that much at first. But I suppose that this was due to my unsuccessful start. Because as soon as the sleeves were put on hole, I missed the pattern :)

However, before the sleeves are put on hold, short rows are worked on the back. This will cause the back to be slightly higher at the end than the front. I was very pleased to see that the designers already use "german short rows" and I didn't have to convert anything. Often American instructions use the "wrap and turn" method, but unfortunately this results in unsightly small holes. So thumbs up for this pattern!

20200510_155001Once you only have the stitches for the body on needles, the work is flipped inside out and you continue knitting from the inside. This is also very cleverly thought out: The body part consists of pure purl stitches. But if you turn the work inside out, you can simply knit down the body comfortably in stockinette stitch. Here I had to decide how long I wanted the sweater in the end. I came to a pretty good solution: not super long, not cropped, a medium length version, because I would like to wear the sweater with dresses as well as with high waist jeans.

The sleeves are done the same way with the work flipped inside out i.e. you do many knit stitches, so that the front side has nice purl stitches in the end. As far as the sleeve length is concerned, I did not have to think a lot. I like my sleeves a bit longer than the average person - simply because I am a terrible sleeve puller :))

The rest was actually a piece of cake. At least for the one who can read *clearing-my-throat*. The cuffs (neck, body and sleeves), are knitted in a twisted rib pattern. In order to see the twisted stitches, you have to turn the work back to the right side (the one with the purl stitches). I completely forgot to do this with the body, which is why you won't see any twisted stitches there now. But that's okay, nobody will notice, right? Because ripping  was not an option for me! ;) At least I didn't forget to do this for the sleeves!

Another step I saved myself with perfect intention. Body and sleeves should be bound off with the "sewn bind off method". Who does not know what this is, can google for it. The search results will explain very well why I simply bound loosely in pattern. You want to finish once in a while ;)

Conclusion: This will be my absolute favourite piece in autumn! 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamten Beitrag lesen
41 - 50 von 295 Ergebnissen